Gezwitscher


@Richard_Swagner & @cm_bangert wandern im Alphabet ein ganzes Stück weiter. Von B wie Bruckner & Brahms geht es jetzt zu S wie Sibelius. Es wird düster, es wird aber auch wunderschön. Heute ab 18 Uhr im #terztalk: https://t.co/yZSk3BnwwA

#protzcast Folge 18: @Richard_Swagner hat ein Blind Date mit @cm_bangert 🤫 Ein #terztalk über Brahms, ein bisschen Haydn und eingerostete Liebe. https://t.co/Hk1EEppLjq https://t.co/GggCgCioHV terzwerk photo

Wenn ihr uns noch nicht auf Spotify folgt, solltet ihr das übrigens mal. Jeden Freitag packen wir eine neue Lieblingsterz der terzwerk family in die Playlist - ein bunter, grandioser Mix 🧡 https://t.co/vpeeU2bZsI

Heute um 18 Uhr kein Bruckner, aber Brahms. Wird auch nett. @Richard_Swagner @cm_bangert https://t.co/yZSk3BnwwA

#protzcast Folge 17: Carl Carlton im Gespräch mit Jan über die heutige Musikbranche, die Bedeutung von Musikstreaming und wieso er Musik lieber von der Platte hört als auf Spotify. 🎧 https://t.co/Hk1EEppLjq https://t.co/neQ7XljRQV terzwerk photo

#protzcast Folge 16: Juhu, das erste Konzert der Saison in der brandneuen Podcast-Kategorie #rumterzen 😎 @_maike_und_so war auf der @InselHombroich beim Kollektiv 36 Köln. https://t.co/Hk1EEppLjq https://t.co/ekLwLtCPlc terzwerk photo

#protzcast Folge 15: Was ist das „minimalistische“ an minimal music und wie klingt reduzierte Musik? Wer hat mit sowas überhaupt angefangen? Carlotta in ihrem #terzwerkshot 🖤 https://t.co/Hk1EEppLjq https://t.co/uK0BEBwhT2 terzwerk photo

#protzcast Folge 14: Wie verändert sich Musik im Laufe der Zeit? Manuela guckt auf HOW HIGH THE MOON, einen alten Jazz-Standard, und schaut was unterschiedliche Interpreten und Jazz-Stile aus ihm gemacht haben. https://t.co/Hk1EEppLjq https://t.co/U8bIMtQiow terzwerk photo

yes, terzwerk heute doppelt gemoppelt! Um 18 Uhr ein neuer #protzcast mit Maike über das Kollektiv3:6Koeln auf der @InselHombroich und um 19 Uhr Simon live aus dem Studio mit einer musikalischen Geschichte übers Briefe schreiben ❤️ https://t.co/yZSk3BnwwA

#protzcast Folge 13: Patrick Hahn ist der jüngste GMD Deutschlands. Aber wie und warum ist er überhaupt Dirigent geworden? Eine Plauder-Podcast-Folge mit Clara. #wuppertalerbühnen https://t.co/Hk1EEppLjq https://t.co/2VBVWeSGNX terzwerk photo

#protzcast Folge 12: Was ist eigentlich im Warschauer Ghetto passiert? Widerstand, Stärke, Hoffnung, Gräueltaten. Arnold Schönberg vertont die Zustände aus der Sicht eines Überlebenden radikal anschaulich. https://t.co/Hk1EEppLjq https://t.co/oMGkWw0GOa terzwerk photo

Ein Streichquartett auf dem Sofa? Wir sprechen über die Chancen digitaler Strategien in der Kulturszene - denn da gibt es mehr als Streaming!
https://t.co/hPGkjpA3Wf https://t.co/xk1L0S7QWJ
terzwerk photo

#protzcast Folge 11: Clara und Mascha haben einen Blick in die unendliche Welt der lateinamerikanischen Musik gewagt und bringen eure eingeschlafenen Hüften wieder in Bewegung! 💃🏻 https://t.co/Hk1EEppLjq https://t.co/wAWuTYnCWA terzwerk photo

#protzcast Folge 10: Mozart ist wohl jedem irgendwo ein Begriff. Aber was ist eigentlich das „schönste“ Werk von ihm? Mozart hat darauf eine klare Antwort und Manuela gibt sie an euch weiter. 💯 https://t.co/Hk1EEppLjq https://t.co/FkOt9tL6dv terzwerk photo

Terzwerk is back in the #concert game. Im @domicildortmund gab es #messages von gleich zwei kleinen #Jazzcombos. Ob wir die Trostlosigkeit der Coronazeit dabei vergessen konnten, lest ihr hier in unserer Rezension.
https://t.co/aRsysHi25N https://t.co/vbKsWQMzt2
terzwerk photo

#protzcast Folge 9: brucknern - 1a das Erleben von Musik Anton Bruckners, 1b minimales melodisches Material maximal modulieren und enorme Emotionen evozieren. Was Bruckners 7. mit @Richard_Swagner und @cm_bangert emotional so anstellt. https://t.co/Hk1EEppLjq https://t.co/DchJonMSQT terzwerk photo

Gekritzel

Im Klangrausch

Das letzte Konzert vor der Sommerpause im Dortmunder Domicil bietet Jazz vom Feinsten. Unsere erste Konzertrezension seit Beginn der Coronapandemie.

Mixtape No. 13: feel the rhythm

Groovy und unbeschwert – Carla Maria Bangert zeigt die goldene Seite der Musik der Roaring 1920s auf. Eine Playlist für den wippenden Fuß.

Komponieren in den neuen Golden 20s

Worüber wir nachdenken sollten und was beim Komponieren wirklich wichtig ist, erfahren wir im Gespräch mit Performance Künstlerin Elaine Mitchener.

Sechs Komponisten und ein Ochse auf dem Dach

“Anything Goes” war das Motto im wilden Paris der 1920er. Doch was ging musikalisch ab? Wir reisen zurück und treffen auf die ,Groupe des Six‘.

Endlich der Beweis: Not macht erfinderisch

In Coronazeiten entstehen ausschließlich digitale Konzertformate? Nix da! Zoë Irvines Soundperformance zeigt, wie es anders geht. Eine Konzertkritik.

Schritt um Schritt der Kultur den Tritt – Wie Ungarns Kulturszene die Unabhängigkeit verloren ging

Seit der Wahl von Viktor Orbán steigt der Druck auf die Kultur in Ungarn. Paul Lendvai und Ádám Fischer erzählen über den Wandel in ihrem Heimatland.

Klang des Wandels

Music for Future: wie sich die Staatskapelle Berlin mit ihrer Initiative “Orchester des Wandels” dem Klimawandel widmet. Ein Portrait von Carla Maria Bangert.

Gefesselt im Nichts

Max Andrzejewski und Elias Stemeseder kombinieren Kammermusik, Jazz und elektronische Sounds. Auch auf Albumlänge funktioniert dieser Genremix ziemlich gut.