Sandkörner in der Musik

Violoncellofetzen, Kegelknallen, kubanische Rhythmen und Sprachwirrwarr. Willkommen im Wilhelm-Kempff-Haus in Naurod. In der Nähe von Wiesbaden sind Kubaner mit Europäern zusammengekommen, um Schumann zu spielen. Zugegeben, nicht nur Schumann, auch kubanische Musik: Musiker unterschiedlichster Herkunft und Lebenssituationen machen zusammen Musik.

Filmdokumentation von Malte Hemmerich, Christopher Warmuth und Jonas Zerweck

 

 

Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an.

E.T.A. Hoffmann

 

Unter der künstlerischen Leitung von Thomas Hengelbrock wurde ein internationales Jugend-Sinfonieorchester gegründet, das sich aus kubanischen und europäischen Musikstudenten zusammensetzt. Die zwei Wochen waren intensiv, inspirierend und so horizonterweiternd, wie selten ein Musikprojekt. Drei terzwerk-Reporter waren 24/7 dabei und haben alles eingefangen, was passierte.

26 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.