Düstere Crossover-Abgründe

Crossover-Künstler polarisieren. Manch einer gewinnt Musikpreise, einige experimentieren. Und andere benutzen die klassische Musik dreist, ohne viel Gefühl für Ästhetik. Malte Hemmerich über “The Dark Tenor”.