terzwerk TV

Das Klassikmagazin von angehenden Musikjournalisten der TU Dortmund auf nrwision.

terzwerk TV – Sendung 14

Zu Gast: Lucia Lucas, Baritonistin

Geschlecht: Das sind Frauen und Männer. Ist das so? Dass es viele Grauschattierungen zwischen Schwarz und Weiß gibt, ist eine aktuellere Diskussion denn je. Lucia Lucas kam mit männlichen Geschlechtsmerkmalen zur Welt und lies sich als Bariton ausbilden. Heute arbeitet sie als erste Baritonistin auf der Opernbühne. Mit Moderator Bennet Seiger spricht sie über das Thema Transgender und ihre Identität im Opernalltag.

Standbild Kluge

terzwerk TV – Sendung 12

Zu Gast: Andreas Kluge, Pressesprecher

Das gelbe Label auf CDs oder Schallplatten hat die deutsche Musiklandschaft geprägt wie kein anderes: Die deutsche Grammophon – heute besser bekannt unter „Universal Music“ – ist das älteste CD-Label der Welt. „terzwerk“-Moderator Thilo Braun spricht mit dem Pressesprecher des Unternehmens Andreas Kluge über die unsichere Zukunft der klassischen Musik bei Universal sowie über Stars, Sternchen und Live-Aufnahmen.

marguerre-tv

terzwerk TV – Sendung 10

Zu Gast: Eleonore Marguerre, Sopranistin

Eleonore Marguerre ist Opernsängerin. Die Sopranistin aus dem Dortmunder Opern-Ensemble hat schon an großen Häusern wie der Mailänder Scala, der Oper Venedig oder der Wiener Staatsoper gesungen. Im Gespräch mit Moderator Christopher Warmuth geht sie ihrem Perfektionismus nach und philosophiert über die Frage, inwieweit Leidenschaft und Absolutheit in der Musik ein Spiegelbild des Lebens sein können. Außerdem erzählt sie, warum es wichtig ist, das Publikum mit in die Aufführung einzubeziehen und selbst in der X-ten Provinzaufführung alles zu geben. Zum Abschuss: eine Gesangskostprobe.

Standbild_Stoiber_terzwerk TV

terzwerk TV – Sendung 8

Zu Gast: Anne-Sophie Mutter, Violinistin

Sie ist nie zufrieden, will immer noch ein Stückchen mehr. Anne-Sophie Mutter ist die bekannteste Geigerin der Welt, Herbert von Karajan förderte sie in jungen Jahren und bis heute steht die Abkürzung #ASM für das Produkt „klassische Musik“. Wir von „terzwerk-TV“ haben Frau Mutter aber nicht per se eingeladen, weil sie berühmt ist, sondern weil sie mehr ist, als ein Klassikstar. Moderator Christopher Warmuth spricht mit Anne-Sophie Mutter über ihre kulturpolitisch spitze Zunge, über Horst Seehofer, über zeitgenössische Musik und warum sie sich den ganzen Stress eigentlich antut. Frau Mutter sagt selbst, dass eine Bühne nie eine Komfortzone ist. Was also bewegt einen dann dort zu Hause zu sein?

Standbild_Stoiber_terzwerk TV

terzwerk TV – Sendung 6

Zu Gast: Verena Stoiber, Opernregisseurin

Verena Stoiber ist Theater- und Opernregisseurin. An der Theaterakademie „August Everding“ in München studierte die gebürtige Bayerin Schauspiel- und Musiktheater-Regie, nach mehreren Auslandsaufenthalten wurde sie dann an der Oper in Stuttgart als Regieassistentin und Abendspielleiterin engagiert. Mit „terzwerk TV“-Moderatorin Kristin Häring spricht Verena Stoiber unter anderem über ihre bisherigen Erfolge. Im Jahr 2014 gewann sie nämlich gemeinsam mit der Bühnenbildnerin Sophia Schneider den „Ring Award“, einen internationalen Wettbewerb für Regie und Bühnengestaltung. Außerdem verrät Verena Stoiber, dass sie in ihrem nächsten Leben gerne Psychiaterin werden möchte.

Standbild_Kampe terzwerk TV

terzwerk TV – Sendung 4

Zu Gast: Gordon Kampe, Komponist

Große und laute Instrumente hat Komponist Gordon Kampe am liebsten. Er komponiert vor allem »Neue Musik«, die als schräg, atonal und elitär verschrien ist. Wer seine Werke hört, würde sie vielleicht nicht unbedingt als Musik bezeichnen. In dieser Ausgabe von »terzwerk TV« steht Gordon Kampe Rede und Antwort. Moderator Jonas Zerweck konfrontiert ihn mit den gängigsten Vorurteilen gegen sein Genre. Gordon Kampe erklärt nicht nur, was ihn an der Neuen Musik so fasziniert, sondern gibt auch eine kräftige Kostprobe seiner Kunst.

Standbild_Dames terzwerk TV

terzwerk TV – Sendung 2

Zu Gast: Lavinia Dames, Opernsängerin

Opernsängerin Lavinia Dames räumt mit Klischees auf. Im Gespräch mit Moderatorin Janina Ribeiro verrät die Sopranistin, dass ihr Beruf harte Arbeit ist und nicht nur aus Glamour besteht. In ihren Gesang fließen auch ihre eigenen, echten Gefühle ein. Denn das Publikum soll den Unterschied zwischen Schauspiel und Realität nicht spüren. Zudem gewährt Lavinia Dames Einblicke in ihre Laufbahn, die bereits im frühesten Kindesalter begann und sie bis zum festen Ensemblemitglied der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf führte. Im »terzwerk TV«-Studio trägt Dames das Kunstlied »Morgen« von Richard Strauss vor. Außerdem: Dr. Ken Rosslau kümmert sich als Facharzt für Phoniatrie um Sänger mit Stimmproblemen. Seine Patienten schätzen an ihm, dass Rosslau selbst gerne auf der Bühne steht und ihre Probleme daheraus eigener Erfahrung bestens versteht.

Sohn_Sendung_terzwerkTV

terzwerk TV – Sendung 13

Zu Gast: Eric Sohn, Stimm-Coach

Die Stimme des Menschen ist sehr vielseitig – vor allem beim Gesang kann sie Extreme in allen Richtungen erreichen. Stimm-Coach Erik Sohn hilft dabei, diese zu kontrollieren. Als Coach der A-capella-Gruppe „Wise Guys“ kennt er die Musikszene rund um den Popgesang. Moderatorin Mirjam Benecke erfährt im „Verhör“, warum ausgerechnet Topstar Shakira sein Coaching gebrauchen könnte. Zudem gibt’s wertvolle Gesangs-Tipps zum Nachmachen.

terzwerk TV – Sendung 11

Zu Gast: Alban Gerhardt, Violoncellist

Über 70 verschiedene Cello-Konzerte hat Alban Gerhardt bereits weltweit aufgeführt. Seit einiger Zeit kann man ihn bei seinen Reisen auch online begleiten: Unter dem Stichwort „#lonelycello“ postet er auf Instagram, Twitter und Facebook Bilder von seinem Cellokasten, den er an bekannte Sehenswürdigkeiten oder ikonische Plätze des Spielortes stellt. Mit unserer Moderatorin Mirjam Benecke spielt er Wackelturm im Studio und eine zauberhafte Ligeti-Sonate, bei der er musikalischer aussieht, als er vorher vermutet…

milischer_sendung_terzwerk-tv

terzwerk TV – Sendung 9

Zu Gast: Fabrice Millischer, Posaunist

Fabrice Millischer ist Posaunist und Gewinner des „ECHO Klassik 2014“. Außerdem arbeitet er als Professor für Posaune an der Hochschule für Musik Freiburg. Im Gespräch mit „TerzWerk TV“-Moderatorin Patricia Gabor berichtet der Franzose von seinem Leben mit der Posaune und seinem Bezug zu Deutschland. Es sei ein Traum von ihm gewesen, hier als Musiker zu arbeiten. Schließlich spiele die Musik in Deutschland eine große Rolle. Sein Instrument, die Posaune, sieht sich jedoch noch immer mit Vorurteilen konfrontiert. Das Ziel von Fabrice Millischer ist es nicht, berühmt zu werden. Er möchte der Posaune zu mehr Anerkennung verhelfen und seine Projekte voranbringen. Der Musiker ist von der Vielseitigkeit der Posaune begeistert: Sie kann sowohl sanft als auch kräftig klingen. Durch den großen Unterschied innerhalb der Thermik und der Klangart können viele Emotionen beim Zuhörer erzeugt werden – und genau deshalb kämpft Fabrice Millischer für die Etablierung der Posaune als Solo-Instrument.

buening-tv

terzwerk TV – Sendung 7

Zu Gast: Eleonore Büning, Musikkritikerin

Musikkritikerin Eleonore Büning hat selten einen klassischen Feierabend. Die Redakteurin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung geht in Opern und Konzerte, schreibt über die Stücke und wird dann dafür bezahlt. Für sie gibt es nichts Schöneres als die Musik, daher ist dies auch ihr absoluter Traumberuf. Mit „terzwerk TV“-Moderator Thilo Braun spricht Eleonore Büning über die Zukunft des Musikjournalismus und die Schwierigkeiten, die der Beruf des Musikkritikers mit sich bringt. Die FAZ-Autorin bezeichnet sich selbst als „Rattenfängerin“, da sie für die Leute schreibt, die auf einer Veranstaltung nicht dabei waren und darauf zielt, dass diese sich gewünscht hätten, dabei gewesen zu sein.

Standbild_Becker terzwerk TV

terzwerk TV – Sendung 5

Zu Gast: Michael Becker, Intendant

Michael Becker ist Intendant der Tonhalle in Düsseldorf – und hat dadurch viele Aufgaben auch außerhalb der Musik. Was für ein Konzerthaus heute wichtig ist, und was die Tonhalle so besonders macht, darüber spricht Becker mit Moderatorin Teodora Bala-Ciolanescu.

Standbild_Berger terzwerk TV

terzwerk TV – Sendung 3

Zu Gast: Johannes Berger, Organist

Orgelspielen verbindet man eigentlich nicht mit jungen Leuten. Johannes Berger ist 27 und begeisterter Organist. Bei »terzwerk TV« erzählt er, was ihn an der »Königin der Musikinstrumente« so fasziniert. Außerdem berichtet er von seinem ungewöhnlichen Arbeitsplatz: Johannes orgelt nicht in irgendeiner Kirche, sondern auf der größten Freiluftorgel der Welt: der »Heldenorgel« in Kufstein in Tirol. Außerdem stellt sich passend zum Thema »Alte Musik und junge Musiker« die Violin-Studentin Henriette Otto vor. Sie widmet sich als Mitglied des »Balthasar-Neumann-Ensembles« der historischen Aufführungspraxis. Zum Abschluss gibt es noch ein musikalisches Highlight: Moderatorin Maria Gnann greift zur Blockflöte und begleitet Organist Johannes Berger am Cembalo. Das Stück aus dem Hochbarock wurde von Francesco Maria Veracini komponiert.

Standbild_Fuhrmann terzwerk TV

terzwerk TV – Sendung 1

Zu Gast: Axel Fuhrmann, Musikdokumentarfilmer

Funktioniert Klassische Musik im Fernsehen? Darüber spricht Moderatorin Susann El Kassar mit ihrem Studiogast, dem Musikdokumentarfilmer Axel Fuhrmann. Das Klassikmagazin »terzwerk« war bislang beim Dortmunder Campusradio »eldoradio*« zu hören. Jetzt wagen die angehenden Musikjournalisten der TU Dortmund den Sprung ins Fernsehen. In dieser Ausgabe begleiten sie u.a. die Proben des Education-Projekts »SPEAK«. Hier entwickelt das »Concerto Köln« gemeinsam mit Jugendlichen eine Rap-Version von Mozarts »Reqiuem«.